ganz am Anfang

Damals

Archiv

Mari mit 5

Kommentare

21.11.2019 - 15:05
Das sieht ja prächtig aus.
18.11.2019 - 23:40
Raben? Bist du sicher, d [...]
Trude zu Tolle Tage
18.11.2019 - 11:38
Oh, diese schönen Blumen [...]

... vor 1 Jahr

Do, 22.11.2018 00:01 "Happy Birthday "

... vor 2 Jahren

Do, 23.11.2017 06:57 "Adventsvorbereitungen"
Mi, 22.11.2017 06:30 "Happy Birthday, lieber Klaus "

Kategorien

Klick mal

made by Mari for you:





Amie - Ein Golden Retriever erzählt
1. Auflage 4/2011
Dieses Buch bei LuLu

Augenblicke festhalten - Gedanken in Bildern -
1. Auflage 11/2010
Dieses Buch bei Lulu
Reanimation in Stahl - Frank Findeisen

und ich liebe ...


Statistik

letzter Eintrag: 21.11.2019 06:58
5454 Einträge gesamt
10717 Kommentare
6167 Besucher diesen Monat
1227 Besucher in dieser Woche
81 Besucher heute
4 Besucher online

Verwaltung des Blogs

Suche


Maris

 ¤  Impressum  ¤  Kontakt  ¤  MarisPage

Samstag, 29. September 2007

oh Ad ...


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

marten - #1 - 29.09.2007 18:34 -

es ist schon ein bisschen verrückt. als ich angefangen hab, da war sein blog einer der ersten die ich gelesen habe und von wo ich in die blogosphäre gestartet bin und nun ist da dieses loch. irgendwer wirs füllen aber komisch ist es auf jeden fall. zum glück schlürf ich grad ein bierchen sonst würd mich das doch recht nachdenklich machen. das ganze bloggen hat sich verändert und schuld da dran sind unter anderem solche menschen wie ich: die das medium blog zur selbstdarstellung nutzen. vielleicht bekomm ich das noch ganz gut hin aber insgesamt wird das eine komische gesellschaft. ist ja schon fast nichts besonderes mehr. jetzige junge generationen sehen es als selbstverständlich an einen blog zu haben oder mindestens bei myspace angemeldet zu sein oder in profil auf studivz zu haben. es liegt im wandel, ich bin gespannt wo das hinführt und ich finde es gut das es noch den traditionsblogger gibt. so wie du, ich kommentier hier vllt nicht viel aber ich bin ein aufmerksamer leser genauso wie bei vielen anderen alt eingesessenen bloggern. oje was für ein langes kommentarchen.

Mari an Marten - #2 - 29.09.2007 18:48 -

:) ich danke dir für deine zeilen Marten ... ja es macht mich wirklich traurig ... ok, aber bis zu einem bierchen reicht meine trauer dann doch nicht :), liegt sicher daran, dass ich eben nie trinke ... vielleicht ist es ja wirklich wie du schreibst, die zeiten ändern sich, ich kenn Martin schon etliche Jahre aus dem Netz, irgendwann war er verschwunden dann kam er wieder mit neuer seite und eben als blogger ... vielleicht hatten wir uns auch nur aus den augen verloren, das weiß ich nicht mehr. aber es hatte für mich so ein gefühl von "den kenn ich" - nun ist er offline und ob er wieder kommt, wer weiß ... er wird seine gründe haben, denn bloggen mit verstand verbraucht unheimlich viel zeit, die man seinen liebsten daheim weg nimmt ... nicht jeder hat an seiner seite jemanden sitzen der z.b. wie mein mann im internet tätig ist und der irgendwie im laufe der jahre akzeptiert hat, das es eben mein hobby ist, mit dem ich mich entspanne, bei dem ich meine kreatvität ausleben kann ... schnelllebig ist die zeit im i-net geworden ... aber vielleicht hat er auch gedanken und sehnsüchte die man im netz nicht erfüllt bekommt ... vielleicht hat er einfach genug von diesem täglichen wahnsinn aktuell, interessant und immer anwesend zu sein ... ich wünsch ihm alles gute und vielleicht liest man sich ja doch ab und an wieder... dir Marten kann ich nur sagen, bleib dir selber treu ... blogs gibt es wie sand am meer, blogs mit seele eher weniger ... liebe grüße von mari

BAM - #3 - 30.09.2007 00:38 -

Martin hat seinen Weg gewählt und ich kann ihn gut verstehen falls er nicht mehr ON sein möchte. Oft genug habe ich mit diesem Gedanken gespielt, auch wenn ich längst nicht solange Online war wie Martin und Du. Martin hat einen ausgefüllten Job und eine junge Familie, Grund genug seine Zeit wichtigeren Dingen zu widmen, dennoch wäre es schön zu sehen wenn er eines Tages wieder kommt, irgendwie.... dazu sage ich mal nix... :-) Es kostet wirklich verdammt viel Zeit, Kraft und Energie. Oft genug habe ich mich gefragt wie er das schafft, neben dem Job und der Familie. Selbst mir als Single fällt es manchmal recht schwer, obwohl mein Blog in keiner Weise mit dem Seinen vergleichbar ist.

Mari an Ad - #4 - 30.09.2007 00:58 -

danke dir für deine zeilen ... :) und nein, ich werde sie nicht hier bringen :)

Wolfgang aus Greifswald - #5 - 30.09.2007 01:05 -

Liebe Mari, wenn auch der Ad seine Seite ausgeschaltet hat, er ist bestimmt noch da und er guckt bestimmt auch immer, was Du so machst. Und ich denke auch, daß ihr euch nicht komplett aus den Augen verliert, wenn er sich ab und zu mit einem Kommentar oder 'ner Mail bei Dir meldet. Vielleicht macht er auch irgendwann mal wieder an, aber nun haben wohl seine familiären Themen Priorität. Aber er wird ja wohl nicht seinen Computer verkauft haben. Auch ich bewundere Dich ob Deiner wirklich täglichen kreativen Blog- Einträge und bin immer froh, wenn Du was sendest, sogar wenn(oder kurz nachdem) der Strom ausfällt. An der Stelle will ich Dir ganz herzlich danken für die Zeit, die Du opferst für mich - für uns, die wir immer so schöne Sachen von Dir lesen und sehen können. Es ist einfach mal so, daß Du zu den für mich wirklich ganz wertvollen Menschen gehörst, die ich kennenlernen durfte. Ganz liebe Grüße aus der nachtdunkelregennaßleichtkühlen Stadt am Meer vom Wolfgang.

Mari an Wolfgang - #6 - 30.09.2007 01:39 -

Ja Wolfgang ... er wird wie alle seinen Weg gehen, und er wird weiter lesen und wenn er Lust hat seinen Senf dazu geben. Aber traurig macht es mich trotzdem, weil es Seiten die wertvoll waren für andere einfach nicht mehr gibt. Ich denke all die Arbeit war doch umsonst wenn man sie nicht auch später noch für die Leser bereit hält. Aber auch das ist sein Ding am Ende... Und du mach mich nicht so verlegen.... lach ... über Stromausfälle zu bloggen ist doch hirnrissig oder etwa nicht :) Vielleicht hast du ja in mir jemanden kennen gelernt, der total von der Rolle ist... Liebe Grüße an meine Lieblingsstadt am Meer ...


Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
 
 
 • Start