ganz am Anfang

Damals

Archiv

Mari mit 5

Kommentare

Peter zu Gefrorenes
12.11.2019 - 23:19
23.15 Uhr ..... ich habe [...]
Peter zu Gefrorenes
12.11.2019 - 11:26
… eine Tag vor voll komm [...]
Trude zu Gefrorenes
12.11.2019 - 07:14
Die gezuckerten Hagebutt [...]

... vor 1 Jahr

Fr, 16.11.2018 09:22 "frostiger Morgen ..."

... vor 2 Jahren

Sa, 18.11.2017 07:27 "Novembernebel"
Fr, 17.11.2017 06:15 "Die Farbe Rot "

Kategorien

Klick mal

made by Mari for you:





Amie - Ein Golden Retriever erzählt
1. Auflage 4/2011
Dieses Buch bei LuLu

Augenblicke festhalten - Gedanken in Bildern -
1. Auflage 11/2010
Dieses Buch bei Lulu
Reanimation in Stahl - Frank Findeisen

und ich liebe ...


Statistik

letzter Eintrag: 12.11.2019 06:42
5452 Einträge gesamt
10714 Kommentare
3495 Besucher diesen Monat
1771 Besucher in dieser Woche
1 Besucher heute
3 Besucher online

Verwaltung des Blogs

Suche


Maris

 ¤  Impressum  ¤  Kontakt  ¤  MarisPage

Sonntag, 1. April 2007

fehlende Worte und 1000 Fragen


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

raimundfreund - #1 - 01.04.2007 21:59 -

....DER Asiate bekommt die Entenbrust fertig gegrillt und tiefgefroren aus China und muss sie nur noch kurz aufwärmen/heißmachen/knusprigkriegen - deswegen wird eine Entenbrust beim Asiaten auch nie so sein, wie sie soll, nämlich rosa und saftig. So ist die Welt

lifenonstop - #2 - 02.04.2007 20:11 -

Schade, also nix mit Tipp zur Entenbrust?...:-(

Andi an Lifenonstop - #3 - 03.04.2007 06:21 -

Entenbrust wird von beiden Seiten 3 Minuten angebraten und dann für 10-20 Minuten in die Röhre geschoben, je nachdem wie rosa sie werden soll. Und damit sie gross werden, schaltest du die letzten 2 Minuten den Grill dazu an. Kannst ja mal erzählen, ob es funktioniert hat. Grüsse von Andi

mama - #4 - 03.04.2007 17:40 -

also zur Entenbrust: man könnte ja mal unter Rezepte suchen, dachte ich. Und los gings. Aber nachdem ich fast 10 Minuten zum Lesen brauchte, dachte ich probiers auf die alte Weise. Eine halbe Stunde dünsten auf der Brust liegend. Dann wenden und bräunen lassen. Mit Deckel drauf, ca. eine Stunde. Denn Deckel ab und mit Salzwasser bepinseln auf ca. 180 Grad im Herd noch eine halbe Stunde. So war unsere Ente am Sonntag sehr gut gelungen. Die mama

lifenonstop - #5 - 03.04.2007 21:32 -

Vielen Dank für euere Mühe und Tipps! Also die nächste Testrunde wird beginnen und ich werde euch dann berichten welcher der wohl Beste war, wie sieht es mit dem Würzen aus? LG lifenonstop


Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
 
 
 • Start