ganz am Anfang

Damals

Archiv

Mari mit 5

Kommentare

Peter zu Gefrorenes
12.11.2019 - 23:19
23.15 Uhr ..... ich habe [...]
Peter zu Gefrorenes
12.11.2019 - 11:26
… eine Tag vor voll komm [...]
Trude zu Gefrorenes
12.11.2019 - 07:14
Die gezuckerten Hagebutt [...]

... vor 2 Jahren

Sa, 18.11.2017 07:27 "Novembernebel"
Fr, 17.11.2017 06:15 "Die Farbe Rot "

Kategorien

Klick mal

made by Mari for you:





Amie - Ein Golden Retriever erzählt
1. Auflage 4/2011
Dieses Buch bei LuLu

Augenblicke festhalten - Gedanken in Bildern -
1. Auflage 11/2010
Dieses Buch bei Lulu
Reanimation in Stahl - Frank Findeisen

und ich liebe ...


Statistik

letzter Eintrag: 18.11.2019 06:27
5453 Einträge gesamt
10714 Kommentare
5143 Besucher diesen Monat
203 Besucher in dieser Woche
29 Besucher heute
4 Besucher online

Verwaltung des Blogs

Suche


Maris

 ¤  Impressum  ¤  Kontakt  ¤  MarisPage

Sonntag, 29. Januar 2012

Einsamkeit in der Sächsischen Schweiz


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

derbaum - #1 - 29.01.2012 17:28 -

doch ich hab von unten gewunken :-) - und bin auch unterwegs gewesen.... http://bit.ly/q6nLTL :-)

Wolfgang aus Greifswald - #2 - 29.01.2012 21:46 -

... und plötzlich war er zugefroren: Der Ryck. Heute nach dem Dienst hab ich mir auch mal wieder ein paar Schritte an meinem HausFlüßchen gegönnt. Saukalt, ostwindig, klarluftig und - auch kein weiterer Mensch unterwex. Hier außer meinereinem auch kein Flöckchen Schnee, ca -5°. Und es soll noch zweistellig werden mit der Kälte. Stalins Rache- Wetterlage, das Rußland-Hoch bringt sibirische KaltLuft zu uns - von Pommern bis Sachsen. Zeit für Mantel, Mützen und Stiefel. Liebe Grüße vom ollen Wolf aus der schönsten Hansestadt am Ryck.

Träumerle Kerstin - #3 - 30.01.2012 17:53 -

Wir waren gestern im Tiefental. Und soll ich mal was sagen? So viel Leute hab ich noch nie auf einer Runde da durch getroffen! Kam mir richtig lustig vor. Liebe Grüße von Kerstin. (Kam doch jemand mit: Amie!)


Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
 
 
 • Start