ganz am Anfang

WERBUNG ...

WERBUNG! Sämtliche nicht näher gekennzeichnete Verlinkungen in diesem Blog sind WERBUNG ohne Auftrag und ohne Vergütung. Sämtliche Namensnennungen stellen WERBUNG dar, für die genannte Person, Gruppen, Einrichtungen, Firmen oder ein Produkt. Alle sind unbeauftragt und unentgeltlich. Affiliatelinks werden gesondert gekennzeichnet.

Damals

Archiv

Mari mit 5

Kommentare

25.10.2020 - 13:55
Für einen Moment dachte [...]
mari an Kerstin zu Nun, sagen wir mal so ...
17.10.2020 - 07:33
Ja liebe Kerstin, sie fa [...]
16.10.2020 - 15:03
Euer Morli passt farblic [...]

... vor 1 Jahr

Di, 29.10.2019 06:14 "Herbstdekoration ala Mari"
So, 27.10.2019 08:17 "Großharthau "
Sa, 26.10.2019 08:09 "Stare "

... vor 2 Jahren

Mo, 29.10.2018 06:23 "Apfelparadies"
So, 28.10.2018 15:54 "Ein Hauch von damals ..."
Sa, 27.10.2018 06:26 "Sommerzeit"

Kategorien

Klick mal

made by Mari for you:





WERBUNG: Amie - Ein Golden Retriever erzählt
1. Auflage 4/2011


WERBUNG: Reanimation in Stahl - Frank Findeisen

Statistik

letzter Eintrag: 26.10.2020 06:26
5667 Einträge gesamt
10949 Kommentare
1561 Besucher diesen Monat
1551 Besucher in dieser Woche
39 Besucher heute
11 Besucher online

Verwaltung des Blogs

Suche


Maris

 ¤  Impressum  ¤  Kontakt  ¤  MarisPage

Donnerstag, 16. August 2018

Malve - Stockrose


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Christine Lemser - #1 - 21.08.2018 14:08 - (Antwort)

Malven gehören zu meinen besonderen Lieblingsblumen. Ganz sehr habe ich sie schätzen gelernt in Dänemark vor den kleinen(ehemaligen)Fischerhäusern. So erschienen sie besonders hoch und blühfreudig sind sie allemal. Sehr gut scheinen ihnen die frische Luft am Meer zu bekommen. Zu Hause bei mir haben's die Malven bei weitem nicht so gut. Sie erkranken oftmals an Pilzen(Rost). Doch manche Jahre, je nach Feuchtigkeit u.a. gedeihen sie wunderbar. Was ich so erstaunlich finde: Stockrosen sind mehrjährig, streuen jedoch auch selbst aus. Und im folgendem Jahr können sich ihre Farben(wie beim Löwenmäulchen auch) total verändern. Ich erinnere mich an Sommer, wo ich meinte, die Farben meiner Stockrosen hätten sich denen der anderen umgebenden Blumen angepaßt. Mal in Gelbtönen und dann wieder in Rose. Selten hatte ich tiefdunkle rote Malven, manchmal erschienen sie beinahe schwarz. Ganz besonders! Ich stellte mir meine Blumen vor, wie im Gespräch miteinander, welches "Kleid" sie in diesem Sommer bevorzugen. Malven in jeder Phase ihres Seins; ob als kleines Pflänzchen oder dann aus kräftig gewachsenen Blättern den stabilen Stamm wachsen sehen mit seinen Knospen und dann später nach und nach dieses lange Blühen erleben und das Verblühen obendrein! Wenn es dann herbstens wird, dann noch einmal die Bildung der Samenfrüchte ein großes Wunder der Natur. Gestern erlebte ich eine Doku über besondere Bäume. Eine Art Baum ist der Gattung der Malven zugehörig....das alles hat mich bewegt bei deinem Foto von dieser roten Malve, die im letzten Jahr wohl eine gelbe war? Herzliche Grüße von Christine, u.a. eine Christrosen-Liebhaberin

Mari an Christine - #2 - 21.08.2018 20:38 - (Antwort)

Guten Abend Christine, ich bin völlig fasziniert wie viele herzliche und nützliche Worte man in der heutigen, schnelllebigen Zeit, in der meist nur ein „gefällt mir“ geklickt wird, zu einem Foto von mir gefunden werden. So einen Kommentar hatte ich schon viele Jahre nicht mehr und ich danke Ihnen herzlich. Es freut mich das sie den Weg hierher gefunden haben und vielleicht liest man sich ja öfter .... Malven haben es in unserem Garten irgendwie schwer ... zu trocken, nur Sandboden ... Im letzten Jahr hat es eine in unserer Kräuterspirale geschafft und ich weiß das ich sie 2 Jahre lang davor immer als Unkraut gezupft hatte, ich wusste nicht das es ein Malve werden sollte ... Die diesjährige haben wir als gelbe Malve gekauft und sie ist rote gewachsen :) Herzliche Grüße von Mari


Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
 
 
 • Start