ganz am Anfang

Damals

Archiv

Mari mit 5

Kommentare

Peter zu Gefrorenes
12.11.2019 - 23:19
23.15 Uhr ..... ich habe [...]
Peter zu Gefrorenes
12.11.2019 - 11:26
… eine Tag vor voll komm [...]
Trude zu Gefrorenes
12.11.2019 - 07:14
Die gezuckerten Hagebutt [...]

... vor 1 Jahr

Fr, 16.11.2018 09:22 "frostiger Morgen ..."
Mi, 14.11.2018 06:20 "twilight"

... vor 2 Jahren

Fr, 17.11.2017 06:15 "Die Farbe Rot "
Mi, 15.11.2017 15:28 "HerzRosen"

Kategorien

Klick mal

made by Mari for you:





Amie - Ein Golden Retriever erzählt
1. Auflage 4/2011
Dieses Buch bei LuLu

Augenblicke festhalten - Gedanken in Bildern -
1. Auflage 11/2010
Dieses Buch bei Lulu
Reanimation in Stahl - Frank Findeisen

und ich liebe ...


Statistik

letzter Eintrag: 12.11.2019 06:42
5452 Einträge gesamt
10714 Kommentare
2353 Besucher diesen Monat
629 Besucher in dieser Woche
8 Besucher heute
1 Besucher online

Verwaltung des Blogs

Suche


Maris

 ¤  Impressum  ¤  Kontakt  ¤  MarisPage

Dienstag, 27. September 2005

Ausdruck seiner Persönlichkeit


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Ulrike - #1 - 27.09.2005 19:25 -

Hier eine kleine Weisheit, die mir bei Deinem heutigen Eintrag wieder in den Sinn kam. Frei nach dem Motto, sei nett zu dem ersten Menschen, der dir am Tage begegnet und lächele - sag deinem Spiegelbild freundlich Guten Morgen! Es gibt nur einen Menschen auf der Welt, der dich wirklich glücklich machen kann. Es gibt nur einen Menschen auf der Welt, der dich wirklich unglücklich machen kann. Wie wäre es, wenn du diesen Menschen etwas besser kennenlernen würdest? Als Anfang: stell dich mal vor den Spiegel, lächle und sage: HALLO (Ken Keyes jr.) Liebe Grüße von Ulrike

Ulrike - #2 - 27.09.2005 20:27 -

noch ein Versuch ...

Elke - #3 - 30.09.2005 08:37 -

In dem Zusammenhang fällt mir der Satz meiner Eltern ein. Sie meinten, ich hätte nicht genug Selbstbewußtsein, die schicken Sachen, die meine Mutter für mich genäht hat zu tragen. Ok manches war schick, nur nicht für die damalige Zeit. Das war einfach die Jeanszeit. Aber vieles hat sie in ihrem Neid auch so genäht, dass es mich nur häßlich und pummelig machte. Wenn ich nur an mein Abschlußkleid denke. Lang aus dicken Feinripp-Cordstoff in dunkel und mit kleinen Blümchen. Der Hammer war die Spitze am Kragen, die dann auch noch noch oben Abstand. Machte sich super zu meinem kurzen Hals. Da stimmt dann das Wort Clownerie. Die Betonung liegt wohl darauf, die Persönlichkeit und den eigenen Stil unterstreicht. Wünsche Dir ein schönes Wochenende lg Elke


Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
 
 
 • Start