ganz am Anfang

Damals

Archiv

Mari mit 5

Kommentare

21.11.2019 - 15:05
Das sieht ja prächtig aus.
18.11.2019 - 23:40
Raben? Bist du sicher, d [...]
Trude zu Tolle Tage
18.11.2019 - 11:38
Oh, diese schönen Blumen [...]

... vor 1 Jahr

Do, 22.11.2018 00:01 "Happy Birthday "

... vor 2 Jahren

Do, 23.11.2017 06:57 "Adventsvorbereitungen"
Mi, 22.11.2017 06:30 "Happy Birthday, lieber Klaus "

Kategorien

Klick mal

made by Mari for you:





Amie - Ein Golden Retriever erzählt
1. Auflage 4/2011
Dieses Buch bei LuLu

Augenblicke festhalten - Gedanken in Bildern -
1. Auflage 11/2010
Dieses Buch bei Lulu
Reanimation in Stahl - Frank Findeisen

und ich liebe ...


Statistik

letzter Eintrag: 21.11.2019 06:58
5454 Einträge gesamt
10717 Kommentare
6154 Besucher diesen Monat
1214 Besucher in dieser Woche
68 Besucher heute
2 Besucher online

Verwaltung des Blogs

Suche


Maris

 ¤  Impressum  ¤  Kontakt  ¤  MarisPage

Dienstag, 21. August 2007

still, ganz still ...


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Wolfgang aus Greifswald - #1 - 21.08.2007 07:44 -

Liebe Mari, das war dann einfach mal ein Achtung- Zeichen von oben, mehr auf Dein Innen zu hören. Gottlob war das Ohr nur verstopft und ließ sich mit der Spülung wieder hinkriegen, aber Dein Körper hat sich mal für einen Tag aus der hektischen Welt verabschiedet und die ungewohnte Stille einfach mal gebraucht und sie sich genommen. Und das ist gut so! Was das Dilemma mit den Ärzten angeht, das hab ich in der vergangenen Woche auch durch, auch stundenlanges Sitzen, besonders, weil gerade Urlaubszeit ist und viele Weißkittel einfach mal weg sind. Aber es ist einfach mal so, daß die Ärzte lieber in Gegenden arbeiten, wo sie besser verdienen. Das ist nun leider nicht der Osten. Die die bleiben, haben rappelvolle Wartezimmer und fahren auch auf Material. Also können wir nur für jeden Tag dankbar sein, an dem wir keine ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen. So hoffe ich, daß Du nun wieder wohlauf bist und noch nicht gleich wieder zum Dienst hetzen mußt. Ich wünsche Dir Kraft und Gelassenheit für diesen Tag, sei und bleibe behütet! GLGr. aus der heute nicht hellwerdenden Stadt am Meer von Wolfgang.

Kurt - #2 - 21.08.2007 07:55 -

ich wünsche dir das allerbeste, aber ich habe - zwar nicht persönlich - aber doch, einige erfahrungen mit tinnitus und hörstürzen sammeln dürfen. es könnte sein, dass dir dein körper ein erstes leises signal geschickt hat. sei auf der hut, danke mari.

Marion - #3 - 21.08.2007 09:16 -

Hallo Mari, ich möchte mich meinen Vorschreibern anschließen und wünsche Dir, dass es ein einmaliger "Warnschuss" war. Danke auch für die Info zur Webcam :) LG von Marion

marten - #4 - 21.08.2007 09:26 -

oje das hört sich ja böse an. aber solche warteexcesse kenn ich gut. bei meinem hautarzt ging da nichts unter 3 stunden und mehr, anstrengend. aber immerhin war sie schon die "gute". das gesundheitsystem ist irgendwie verkackt, so wie du schon sagst. nun kann man ja sich ja im internet versteigern: geforderte gesundheitsleistung angeben und der arzt mit dem billigsten preis bekommt den zuschlag. sowas shizophrenes, darunter muss die quallität ja leiden.

Eva - #5 - 21.08.2007 09:53 -

Liebe Mari, oh weh, dann wünsche ich Dir ganz schnell eine gute (dauerhafte) Besserung. Pass gut auf Dich auf. Mir hast Du ja einen ganz schönen Floh ins Ohr gesetzt mit Deinen Panorama-Bildern lach Noch habe ich es allerdings noch nicht hinbekommen, weil er grundsätzlich ein Bild in den Vordergrund setzt und die anderen sind kaum zu sehen. Aber ich übe weiter und wenn ich Erfolg habe, melde ich mich ;-) Dir alles Liebe, Eva

Nicki - #6 - 21.08.2007 12:28 -

unser gesundheitssystem ist noch gut... wenn ich da an amerika denke, ohje. dennoch ist es eine schöne sche***, wenn ich zum orthopäden möchte muss ich 6 monate vorher einen termin ausmachen, nur nehme ich den doc für die rückenstruktur immer nur dann in anspruch wenn mal wieder gar nix mehr geht. deswegen ist es auch schon vorgekommen das mich eine schwester aus jener praxis begleitet hat da ich nicht mal mehr treppen steigen konnte - sie half mir sogar noch in die bahn. ich konnte kaum noch kriechen und wurde aus der praxis die mir hätte helfen müssen herausbefördert - zum allgemeinarzt verwiesen damit dieser mir erst mal mit spritzen aufhilft. eine sauerei... ich geh hier tag für tag arbeiten und geh aller jubiljahre mal zum arzt, und dann sowas.

Michaela - #7 - 21.08.2007 19:09 -

Hallo, ich bin das 1.Mal hier und über Bixis Blog gekommen. Als ich das so las...kam mir sofort was in den Sinn, was ich vor fast 2 Jahren mitmachen durfte: Einen Hörsturz am linken Ohr..... Ich würde lieber noch einen Hals-Nasen-Ohrenarzt aufsuchen! Bei meinem Hörsturz hatte ich das Gefühl, als ob mein ganzer Kopf voller Watte ist, einen Mords-Druck im ganzen Kopfbereich und ich hab schlechter gehört. Dank 10 Tage lang durchblutungsfördernde Infusionen Tag für Tag ist mein Ohr wieder normal...Ich hatte Glück..bei den meisten bleibt ein Tinnitus zurück. Die Ursache war wahrscheinlich der Nacken - das viele, viele Pc hocken und die Verspannungen... Ich wünsche dir alles Gute und dass es vorbei ist und bleibt!! Michaela aus Österreich

Eva - #8 - 21.08.2007 19:58 -

Liebe Mari, danke für Deine Nachricht. Du bist ja lieb, aber ich möchte Deine Zeit gar nicht so in Anspruch nehmen, weiß ich doch, wie Du beschäftigt Du bist! Ich werde es weiter probieren. Vielleicht reicht ja schon der Tipp von Dir, in welcher Größe die Fotos sein sollten. Alles Liebe für Dich. Eva

Mari an Eva - #8.1 - 21.08.2007 20:40 -

ja also ich nehme sie so wie sie aus der kamera kommen, ich habe nichts daran verändert ... sie müssen eben nur in der reihenfolge sein ... denke ich mir ... und die übergänge müssen sicher klar erkennbar sein ... also, das angebpt steht ... :)

Mari an Euch - #9 - 21.08.2007 20:43 -

Oh ich danke euch sehr für eure lieben Wünsche und ich gebe es ehrlich zu, es hat mich schon ein bisserl aus der Bahn geworfen .... irgendwie ... vielleicht ist ja wirklich manchmal alles ein wenig zu viel. obwohl ich immer sage, dass hier am besten abschalten kann, von meinem tagesstress, aber vielleicht sollte ich ja doch ab und an auf meinen körper hören ...

Ulrike - #10 - 21.08.2007 21:28 -

Aber ab marsch, marsch zum HNO, meine liebe Mari! Und das möglichst gestern ... Wie überall - man muss sich selber kümmern. Du weißt, ich könnte da Romane schreiben von wegen meiner Anni. Und die Fortsetzung nun im Moment mit meinem Onkel ... Ärzte sind ein großes Kapitel! Es gibt die Ärzte aus Berufung und die aus Liebe zum Geld ... und in beiden Kategorien gibt es dann dank Gesundheitsreformen weitere Spezies bis hin zu denen, die kaum noch über die Runden kommen, weil Bürokratie, Fallgebührensätze etc. sie hindern, einen einigermaßen normalen Praxisbetrieb aufrecht zu erhalten. Und das gibt es in Ost und West!!! Ich erlebe gerade, wie meinem Onkel in der Reha (wegen Schulterbruch) nicht weitergeholfen werden darf hinsichtlich anderer Beschwerden - hat mir die Krankenkasse bestätigt! Aber man hat mir den Weg gezeigt: am Freitag aus der Reha wie geplant raus, direkt zum Hausarzt und wieder einweisen lassen wegen der Prostata-Sache. Irrsinn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Aber für diesen Weg habe ich mehr als einen Tag telefoniert .......... Also, selber kümmern, sonst geht man unter! Im Osten wie im Westen ...) Liebe Grüße von Ulrike, die hofft, dass Du bald schreibst, dass der HNO mit Dir zufrieden ist!!!

Brigitte - #11 - 21.08.2007 21:32 -

Liebe Mari, hoffentlich war das nur einmalig und es ist alles wieder gut. Paß besser auf Dich auf. Ich wünsche Dir von Herzen Wohlsein. Mache heute bis spät eine große Blogtour und besuche all meine Blogfreunde. Bin sonst viel mit Tamy unterwegs, damit sie nicht als Stadt-und Wohnungshund zu wenig Bewegung hat. Außerdem laufe ich mit ihr zum Toben und schnuffeln in die Wuhle-Wiesen, um sie auch mal von der Leine lassen zu können. Sei herzlichst gegrüßt von Brigitte

Georg - #12 - 22.08.2007 06:47 -

Ach, Mari, das hatte und habe ich einmal im Jahr. Ich habe eine Zahnbürste, besser eine Munddusche, mit der spüle ich regelmäig meine Ohren, so sie denn zu sind. Und was soll ich sagen, es klappt hervorragend! Nicht für jeden Scheiß braucht man einen Arzt.

Frau Wortperlen - #13 - 22.08.2007 23:53 -

Liebe Mari, spaßig ist das nie, wenn man diese Vorboten hat. Kläre das bitte wirklich mit deinem HNO Arzt ab. Ich weiß nicht wie groß dein Stress ist, der arbeitende oder der innere kann wirklich zu einem Tinitus führen. Nimm so etwas nie auf die leichte Schulter! Alles Gute für dich und hoffentlich mit einem Ergebnis, dass gut für dich ist und du uns natürlich schuldig bist :-)) LG Anne


Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
 
 
 • Start